Tagebuch zweier genial-chaotischer Kaninchen

 

 

Ähm ... Entschuldigung ... ähm ... wir möchten uns auch noch mal kurz vorstellen ... wenn wir denn dürfen! 

Sammy

 

Hallo, ich bin Sammy! Nun bin ich schon sage und schreibe 10 Wochen alt und der Schalk sitzt mir natürlich noch im Nacken. Meine größte Schwäche ist gleichzeitig meine größte Stärke - ich bin einfach neugierig und somit muss ich alles erkunden! Jede Ecke, jeden Fetzen an Stoff und ähnlichen Materialien. Meine Lieblingsposition? Natürlich liegend auf den Büchern von unserem Frauchen ... wo denn sonst! Ihr wollt wissen wer unser Frauchen ist? Kein Problem, das ist schnell erklärt. Unser Frauchen ist Nadine und Nadine ist der Autor dieser Homepage. Und ich liebe ihre Bücher!Vor allen Dingen schon, weil sie da immer einen halben Schreikrampf bekommt wenn ich immer mal wieder Ansatz mache sie anzuknabbern ... es aber in Wahrheit nie tue. Hihi

Und wenn mir mal langweilig wird, weil Nadine keine Zeit hat oder lieber an ihrer Homepage bastelt, oder weil mein Bruder sich lieber ausruhen möchte, dann muss ich mir halt was einfallen lassen. Dann fange ich an zu buddeln. Meine Lieblinsgbeschäftigung. Und es gibt so viele Dinge die sich so schön buddeln lassen. Handtücher, Heu, Streu und natürlich der Teppich. Ich habe eine Mission. Ich buddel mich bis nach China durch. Zugegeben, ich bin noch nicht so weit gekommen, aber meine Pfötchen sind ja noch ganz klein.

Oh,wie ich gerade sehe möchte mein Brüderchen auch noch etwas sagen! Gut, ich mach mich dann mal vom Acker, das Loch nach China buddelt sich ja nicht von allein.

Tschöööööö

Euer Sammy

Samstag, 17.09.2011  

 

Bounty

 

Hallo, ich bin Bounty ... ja, ihr habt richtig gelesen Bounty - ich wurde nach einem Schokoriegel benannt und natürlich muss ich meinem Namen alle Ehre machen! Wie mein Zwillingsbruder bin ich ebenfalls 10 Wochen alt und bei mir sitzt der Schalk nicht so unbedingt im Nacken ... eigentlich eher im Magen. Ich bin nämlich der Verfressene von uns beiden. Ich mag alles: Heu, Pellets, Getreide, Möhre, Apfel, Fenchel, Petersilie und zum Teil auch Gurke (aber die schmeckt eigentlich eher nach nichts)! So nach und nach werde auch ich neugierig und vor allen Dingen, wenn mein Brüderchen durch die Gegend peest. Naja und manchmal muss ich ihn halt ärgern, dann sind wir eigentlich nur ein raufendes Büschel Haare das durch die Wohnung von Dropsi kullert. Und sie sitzt lachend daneben und lockt uns dann mit Leckereien wieder auseinander ... und natürlich lass ich mir das nicht zwei Mal zeigen. Leckerlies sind das Beste vom Besten! So kleine leckere Dinge, die wir eigentlich viel zu selten bekommen. Aber unser Frauchen sagt immer, wenn wir zu viele davon essen, dann werden wir dick. Hallo? Wir müssen noch wachsen, da kann sie ruhig ab und an mal eines mehr rüberwachsen lassen. Aber gut, wenn sie nicht will. Ist halt stur die Gute, da kann man auch als Kaninchen nichts machen.

Aber, wenn ich mal so richtig in Stimmung bin, dann kann ich eine Spitzengeschwindigkeit von ca. 3 km/h im Kreis erreichen, dann geht es immer um den Tisch herum. Oder rauf aufs Sofa und wieder runter! Aber am liebsten kuschel ich halt doch mit meinem Bruder auf unserer kleinen Empore, wo wir dann alles überblicken können ... und vielleicht bringt uns Nadine ja was mit, wenn sie in die Küche geht ... die Hoffnungen geben wir nie auf!

So, nun aber schnell wieder rein in den Käfig - Essenszeit. Das Festmahl ist eröffnet. 

Bis dann

Euer Bounty

Samstag, 17.09.2011

Ab und an werden wir uns hier mal melden und über das Neueste vom Neuesten berichten. Das ist sowohl ein Versprechen als auch eine Drohung ... hihi

P.S. Für etwaige Rechtschreibfehler übernehmen wir keine Haftung! Wir sind immerhin Kaninchen ...

Sammy

 Hallo ... hier unten ... hier *wink wink*


Ich bin´s Sammy ... na ihr wisst schon, der kleine Frechdachs von Nadine ... der, der immer gern die Kontoauszüge anknabbert! Höhöhööö

Mittlerweile bin ich sage und schreibe 6 Monate alt und doch um einiges gewachsen. Sagen zumindest immer alle, die mich für längere Zeit nicht gesehen haben! Aber gut, was sein muss, muss halt sein. Ich kann ja nicht immer klein und niedlich bleiben. Jetzt bin ich groß und niedlich!

Man man man, hier ist heute wirklich gar nichts los! Also bei uns zu Hause! Wirklich gar nichts ... da hat unser Frauchen einfach nur den Käfig aufgemacht und uns in der Wohnung herumlaufen lassen. Ansonsten ... NICHTS! Sie hat nicht mit uns gespielt, sie hat uns nicht wirklich gestreichelt ... sie hat nur geschlafen- auf unserem Sofa übrigens! Das muss ich kurz erklären. Also eigentlich hat ja Nadine ihre Wohnung selbst eingerichtet und eigentlich sollte es ja auch ihr Sofa sein. Aber mal ganz ehrlich, das Möbelstück ist ein wahrer Spielplatz. Was man da alles drauf machen kann. Trampolin springen, buddeln, Hürdenlauf über die Kissen, klettern oder einfach nur entspannen. Da ist das doch wohl ganz klar, dass das nicht länger ihr Sofa ist, sondern unseres! Oder? Und da sie ja nun nur mit Schlafen beschäftigt war, mussten wir dann selbst mal ran, da haben wir uns dann klammheimlich unter ihre Hand gequetscht als sie geschlafen hat bzw. ich habe es getan! Jaaaaa, auch ein Draufgänger wie ich braucht ab und an mal ein paar Streicheleinheiten... vor allen Dingen wenn man sich vorher mit seinem Bruder gekabbelt hat ... und er hat auch noch gewonnen! So ein Mist! Im Allgemeinen verstehen wir uns irgendwie auch nicht mehr so gut. Unsere Interessen haben sich in zwei unterschiedliche Richtungen entwickelt, was häufig zu Diskussionen führt. Und die Diskussionen führen zu Streit und der führt wiederum zu Rauferein. Tja und als mein geliebter Bruder mir dann mal in der Nacht meine Haartolle auf der Stirn ausgerissen hat, war es meinem Frauchen zu bunt. Da wurden wir dann in zwei unterschiedliche Käfige gesteckt. Und so ergeben wir uns vorerst brav unserem Schicksal. Gespielt wird gemeinsam, geschlafen wird getrennt.

Aber gut, nun muss ich mal wieder los ... mein Frauchen hat es nämlich so ziemlich erwischt. Die hat sich doch tatsächlich auf der Arbeit als Krankenschwester (wo man ja Leuten hilft gesund zu werden!!!) eine Erkältung der Superklasse geholt. Dazu ist dann auch noch das Knie kaputt. Also in der Beziehung wird es mit ihr nicht langweilig. Andauernd wird hier nun herumgeschnieft, gehustet und getrötet, wenn sie mal wieder ein Taschentuch gefunden hat (die verstecken wir nämlich auch gerne mal) - und das, obwohl wir schlafen wollen!Aber sie muss uns ja immer wieder erschrecken ... tz tz tz! Na gut, es sei ihr vergeben, wenn man krank ist ist man halt krank! Und damit sie schnell wieder gesund wird bekommt sie jetzt von mir eine große Kuscheleinheit mit Nasenstupsern für die gute Laune!

So ... Bruderherz, möchtest du noch etwas kundtun?  *Kauendes Kopfschütteln*

Gut, dann wünsche ich euch noch eine gute Nacht!

Liebe Grüße
Euer Sammy!

Dienstag, 31.01.2012

 

Bounty

Halli Hallo! Ich bin´s euer Bounty. Letztens hat mein Bruder ja große Töne von sich gegeben, heute war ich schneller an der Tastatur. Der Punkt ging eindeutig an mich. Haha!

Auch ich bin mittlerweile 6 Monate alt und wie ihr sehen könnt um einiges gewachsen. Mein langes Fell hat sich gegeben und ist etwas kürzer geworden. Nadine, mein Frauchen sagt immer, ich sei dort hineingewachsen. So ein Schwachsinn. Sie hat doch immer die Schere benutzt um mir die Flusen hinten abzuschnipseln. Angeblich, damit ich nicht so viel Streu in der Wohnung verteilen kann. Aber, sie hat nicht damit gerechnet, dass ich es immer noch gerne mache. Aber nicht verraten. Hier auf dem Bild kann man sehen, dass auch ich einige Blessuren von den kleinen Kämpfen mit meinem Bruder davon getragen habe. Der hat mir einfach in die Lippe gebissen. Da musste ich dann zum Tierarzt und der hat das genäht. War nicht schön, aber Frauchen war dabei. Und auf ihrem Arm bin ich für gewöhnlich am sichersten aufgehoben in solchen Situationen. Mittlerweile ist es aber wieder ganz gut verheilt und keinen Gedanken mehr wert. Es behindert mich nicht beim Fressen, also ist es zu verschmerzen.

Jetzt zu den wirklich wichtigen Themen des Lebens. Kabel! Kennt ihr Kabel? Diese schwarzen, weißen oder grauen langen Schnüre, bei denen die Menschen immer anfangen zu schreien, rufen, pfeifen wenn man daran nur annährend schnuppert? Die sind so interessant, vor allen Dingen weil sie verbotenes Terrain sind. Ich liebe sie und immer wenn Nadine mal nicht hinschaut, dann spiele ich ein bisschen mit ihnen. Aber bitte nicht verraten.

Heute war ein Tag, das glaubt ihr mir nicht! Mein Frauchen und ihre Mutter, die aus dem fernen Heißenbüttel zu Besuch kam, haben die Wohnung umgeräumt. Ich musste meinen angestammten Käfigplatz hergeben. Einfach so wurde ich von einer Wand an die andere geschoben. Tja und mein Bruder hat mit seinem Käfig meinen alten Platz bekommen. Für diese Umstellaktion haben sie dann aus zwei kleinen Regalen ein großes Regal gemacht. Damit der Raum wieder etwas größer und nicht mehr so gedrungen wirkt. Was auch immer das heißen mag. Nun gut, mir ist es egal wo ich stehe. Hauptsache ich habe Nadine immer im Blick. Nicht das sie noch auf dumme Ideen kommt und einfach so weggeht ohne vorher was zu Fressen rüberwachsen zu lassen. Ach ja und ich hätte fast noch was vergessen. Kennt ihr Staubsauger? Diese mehr oder weniger großen Ungetüme, welche komische laute Geräusche machen. Die kann man kaum beschreiben. Kennt ihr nicht? Doch, ich denke schon! Die kann man gar nicht nicht kennen! Ich bin dafür, dass man sie abschafft. Sowas lautes stört doch nur. Meine empfindlichen Ohren mögen das nicht!

So, jetzt muss ich aber wieder los. Es gibt Abendbrot!

Liebe Grüße 

Euer Bounty  

Samstag, 04.02.2012

Bounty

Guten Abend! Ich noch einmal! Mein Bruder ist momentan etwas schweigsam. Deshalb schwinge ich hier mal große Reden. Obwohl, heute wird es nicht allzulang. Ich wollte nur einen Nachtrag zu meinem gestrigen Eintrag geben. Ich hatte ja gestern so auf die lauten Staubsauger geschimpft. Tja und heute habe ich ein wenig Unordnung gemacht und was sagt mein Frauchen? Ich solle doch bitte putzen! Und dann hat sie mir einen Besen vor die Pfoten gelegt. Unglaublich? Ich und putzen? Ich bin ein Kaninchen und kein Putzerfisch.

Wie ihr oben auf dem Foto gut erkennen könnt, habe ich das mit dem Putzen aber wortwörtlich genommen. Nur, dass ich anstatt des Bodens einfach mal mein Gesicht putze. Ist viel einfacher und geht wesentlich schneller. Den Besen, oder besser gesagt, den Handfeger habe ich dann eher zum Spielen genutzt. Da kann man richtig lustige Dinge mit machen. Man kann ihn durch das halbe Zimmer zerren und dann liegen lassen. Und immer wenn Nadine danach greifen will, dann zieht man ihn ein Stück weiter. Dabei ärgert sie sich immer so schön. Hihi

Na gut, ich muss nun gehen! Bevor sie merkt, dass ich ihren Laptop mal wieder benutze. Das darf ich eigentlich nur unter ihrer Aufsicht und gerade in diesem Moment wuselt sie in der Küche herum. Sie hat irgendwas von "Tee machen" gebrummelt.

Oh nein, sie kommt gerade wieder ... schnell schnell!

Tschüß

Euer Bounty

Sonntag, 05.02.2012

 

Sammy

Hallo, hier ist mal wieder Sammy. Die letzten zwei Male hat ja nun mein Bruder viel von sich gegeben, heute bin ich mal dran. Habe das Möhrenscheibenwerfen eindeutig gewonnen. Und da Nadine gerade in der Küche herumwuselt nutze ich die Gelegenheit und schreibe euch schnell mal ein paar Zeilen. Nicht das ihr noch auf den Gedanken kommt, ich hätte nichts zu sagen!

Wie ihr oben sehen könnt, ist unser Frauchen oder auch Dienstmädchen hart am Arbeiten. Sie muss lernen, für ihre Arbeit. Tz ... lernen für die Arbeit. Wie kann man bloß auf so eine blöde Idee kommen? Sie wälzt einen Ordner nach dem nächsten und würdigt mich keines Blickes. Da kann ich machen was ich will - an den Gitterstäben knabbern bringt nicht, einen Salto machen interssiert sie ebenfalls nicht. Selbst wenn ich drohe an ihren Büchern zu knabbern regt sie sich nicht. Sitzt da wie ein Stein vor den Ordnern. Und so habe ich beschlossen, anderweitig für Ablenkung zu sorgen. Ich habe mir die Bücher und  Ordner geschnappt und habe selbst mitgelesen. So ein langweiliges Zeug. Herzinfakrt, Herzinsuffizienz, Demenz und Diabetes ... was interessiert mich das. Da sollte viel eher was über Salatsorten, Sprunghöhen und Fellpflege stehen. Das sind die Dinge die sie wirklich braucht!!! Aber das will sie sich von mir ja nicht sagen lassen. Sie scheucht mich immer wieder weg. Doch nicht mit mir - das lasse ich mir nicht bieten. Umso öfter sie mich wegschickt, umso öfter sitze ich auch wieder neben ihr und lenke sie vom lernen ab. Hihi ... 

Nach wenigen Augenblicken war mir das dann aber doch irgendwie zu blöd und ich habe mich wieder meiner Mission gewidmet. Buddeln bis nach China! Nur leider bin ich noch keinen Schritt weiter als vor wenigen Tagen. Aber Nadine ist da ja auch ganz schön pfiffig, wenn es darum geht mich davon abzuhalten. Sie legt überall Handtücher und Decken aus ... und die sind doch immr so interessant. Da wird man so schnell abgelenkt. So was Dummes aber auch. Sie sagt aber, wenn ich schon nach China will, dann soll ich bis zum Sommer warten, dann kann ich draußen auf dem Rasen damit beginnen. Der sei nicht ganz so hart wie ihr schöner Laminatbode und ich würde weniger Kratzer verursachen. Mir sind die Kratzer ehrlich gesagt vollkommen egal ... aber der Einwand mit der weichen Erde scheint mir sehr einleuchtend. Bloß nicht zu sehr anstrengen ... ich brauche meine Kraft noch länger!

So, jetzt muss ich aber los ... der dicke Salatkopf wartet auf seinen Meister! 

Liebe Grüße

Euer Sammy

Samstag, 18.02.2012

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!